Herzlich Willkommen

Top

GEDANKEN DIGITALER VORDENKER

SIVISIONSAllgemein GEDANKEN DIGITALER VORDENKER
Digitalisierung

GEDANKEN DIGITALER VORDENKER

UNSERE BUCHTIPPS FÜR 2021

Was für ein Jahr – so hätte sich das sicherlich keiner vorgestellt. Neben aller Unsicherheit förderten die vergangenen 12 Monate auch große Herausforderungen und Chancen zu Tage. Dabei im Rampenlicht – die Digitalisierung. Für manchen ungeplant. Andere wiederum hatten die IT- oder Digitalisierungsstrategie schon auf dem Server. Was allerdings alle gemeinsam nochmal neu erleben durften – wie wichtig und hilfreich Digitalisierung für alle Lebensbereiche sein kann und wieviel Einfluss sie – gewollt oder ungewollt – schon heute nimmt.

 

Status der Digitalisierung wurde sichtbar

Im Bereich der Bildung und Arbeit wurde der Digitalisierungsdruck sehr schnell offensichtlich. Während Arbeitsmodelle, wie das Home-Office, verhältnismäßig schnell umgesetzt werden konnten, mussten andernorts sogar Produktionen stillstehen. Digitalisierung war in diesen Fällen einfach noch nicht ausreichend vorhanden, ausgerollt oder ins Unternehmen integriert.

 

“Digitalisierungsenergie” für die Zeit zwischen den Jahren

Um Ihnen Inspiration zu geben, wie digitale Vordenker auf die Welt, verschiedene Branchen oder auch Ihr Unternehmen schauen, haben wir eine Sammlung interessanter Werke für Sie zusammengestellt. Wir haben uns bemüht, jedes Werk auf den Punkt und in aller Kürze zusammenzufassen. Auf dass Sie Ihre Lektüre für die Zeit zwischen den Jahren finden und erfrischt in ein spannendes, gesundes neues Jahr gehen!

 

Buchtipp #1
Reinventing Organizations
Ein illustrierter Leitfaden sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit von Frederic Laloux

„Die Art und Weise, wie wir heute in Organisationen arbeiten, funktioniert nicht mehr, das bisherige System hat seinen Zenit überschritten.“ Auch wenn die Veröffentlichung schon ein paar Jahre her ist, könnte man kaum treffendere Worte für das Jahr 2020 finden. Reinventing Organizations schafft einen interessanten Überblick über verschiedene Organisationstypen. Laloux gibt Tipps für die konkrete Umsetzung, bis hin zu einer integralen und evolutionären Organisation.

 

Buchtipp #2
Silicon Germany von Christoph Keese

Das Zitat von William Gibson (Science-Fiction-Autor) „Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt“, spiegelt die Situation in Deutschland sehr gut wieder. Christoph Keese zeigt, dass sich die Situation nicht mit der in anderen Ländern deckt. Der disruptive

Umbruch lasse hierzulande auf sich warten. Keese führt folgende Gründe für das eher zögerliche Verhalten der Deutschen im Kontext der Digitalisierung an. Wir scheuen Risiken, wir streben nach Perfektion und wir bestrafen Fehler. Gerade, weil Keese so fundiert aufarbeitet, darf seine Fragestellung entsprechend provokant formuliert sein: „Wird Deutschland die Digitalisierung verschlafen?“ SIVISIONS hat den Anspruch, zu zeigen, wie Change gelingt und wie man sich dennoch treu bleiben kann.

 

Buchtipp #3

Wie Elon Musk die Welt verändert von Elon Musk und Ashlee Vance

Elon Musk ist mehr, als ein digitaler Vordenker. Er ist Visionär und ein Vorbild für viele Unternehmer. Und das nicht nur hierzulande. Seine kompromisslose Art passt gut zu den Disruptionen, die er durch seine unternehmerischen Engagements eingeleitet und bei denen er wiederholt dem Gegenwind “Wie Elon Musk die Welt verändert” ist eine sehr inspirierende Biografie Elon Musks. Besonders das Kapitel zu SpaceX ist auch für alle Nicht-Raumfahrt-Freaks faszinierend.

 

Buchtipp #4
Digitale Transformation strategisch steuern von Thomas Hess

Veränderung stellt Organisation oftmals vor große Hürden. Hürden technischer, organisatorischer Natur, oftmals begründet auf individueller Ebene. Damit Change erfolgreich sein kann, braucht es Strukturen & Strategien, die die individuellen Bedürfnisse aller Stakeholder einer Organisation berücksichtigen. Thomas Hess beschreibt, wie Change gestaltet werden kann, um ihn erfolgreich zu steuern.

 

Buchtipp #5
Qualityland von Marc-Uwe Kling

Ein bisschen Humor darf nicht fehlen. In der Dystopie „Qualityland“ dreht sich vieles um künstliche Intelligenz. Die Satire beschreibt das Leben in einer Zukunftswelt. Entscheidungen werden in dieser nicht mehr von Menschen getroffen. Algorithmen übernehmen diese Aufgaben für die Menschen. Auf eine sehr charmante und lustige Art wird durchleuchtet und kritisch hinterfragt, wieviel Digitalisierung und Optimierung tatsächlich notwendig sind. Die kritische Aufarbeitung dieses Zustandes auf humoristische Art ist verträglich und tut absolut gut, finden wir.

 

SIVISIONS, Serdil Dogan

 

(Bildquelle: ©deagreez)